Durchwachsene Weingärtner Leistungen bei der Stuttgart Open 2017

Durchwachsene Weingärtner Leistungen bei der Stuttgart Open 2017

Drei Tage, Vier Austragungsorte, 169 Teilnehmer und Preise im Wert von 9.000€, das sind die stolzen Zahlen der Stuttgart Open 2017, ausgetragen vom BC Feuersee. Mit dabei waren mit Christian Schaber, Xanthos Vlassidis, Fabian Neglein und Sam Wetzel vier Weingärtner Spieler. Gespielt wurde 10-Ball.

Sonntag Abend gegen 21:00 Uhr krönt sich Roman Hybler zum verdienten Sieger des Turniers. Nach einem knappen und spannenden Spiel und 7:6 Sieg über den Titelverteidiger Sebastian Ludwig im Halbfinale, setzte sich Roman im Finale souverän mit 7:3 gegen Kevin Schiller durch und darf sich über den Pokal und 1.500€ Preisgeld freuen.

Christian, Fabian und Sam setzten sich am Samstag in ihren Gruppen durch und erreichten das Finalfeld der letzten 64. Hier musste sich am Sonntag Christian bereits im ersten Spiel gegen den späteren Dritten André Lackner (2:6) geschlagen geben. Fabian und Sam gewannen ihre ersten Partien gegen Sinisa Voskar (6:2) beziehungsweise Frank Nitsche (6:3). Sam musste sich anschließend gegen Sina Yüksel (4:6) geschlagen geben und wurde 17. Letzter verbliebener Weingärtner war also Fabian, der auf dem TV-Tisch gegen Thomas Lüttich um den Einzug unter die letzten 16 spielte. Leider zog er mit 4:6 nur den Kürzeren und beendete gleichfalls das Turnier als 17.

Am unzufriedensten mit seiner Leistung in Stuttgart dürfte wohl Xanthos gewesen sein, der mit nur einem Sieg die Gruppenphase nicht überstand.

Möglichkeit zur Wiedergutmachung gibt es für ihn bereits am kommenden Wochenende in Aalen. Dort finden die 13. Stadtmeisterschaften im 9-Ball statt und gibt es immerhin auch ein garantiertes Preisgeld von 2.500€

 


 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern