In Weingarten wird jetzt auch Cribbage gespielt

Nov 1st, 2012 | By | Category: Billardclub Weingarten

             

Cribbage Pool  ist eine Variante des Poolbillard.

 

Cribbage kann sowohl von 2 Einzelspielern als auch von 2 Mannschaften mit 15 Bällen an einem gängigen Poolbillardtisch gespielt werden. Münztische eignen sich bei diesem Spiel nicht, da mit einem Foul versenkte Bälle wieder auf den Tisch zurück gesetzt werden müssen. Ziel des Spiels ist es ein Paar von Bällen zu versenken die in der Summe 15 ergeben. Ein solches Pärchen wird Cribbage genannt.

Es sind 8 Cribbages möglich: 1-14, 2-13, 3-12, 4-11, 5-10, 6-9, 7-8 und 15. Der Spieler/die Mannschaft mit den meisten Cribbages (5+) gewinnt.

Aufbau

Die Bälle werde mit dem herkömmliche Dreieck wie folgt aufgebaut:

  • der Ball Nr. 15 liegt in der Mitte (an der Stelle, wo beim 8-Ball die schwarze 8 liegt)
  • keine zwei der drei Eckpunkte dürfen in der Summe 15 ergeben
  • alle anderen Positionen unterliegen keiner bestimmten Anordnung. Es ergeben sich dabei 134.120.448.000 mögliche Aufbauvarianten (14 × 12 × 10 × 2 × 11!)
  • die Spitze des Dreiecks wird auf den Fußpunkt gelegt.Wie auch beim 8-Ball muss beim Anstoß entweder ein Objektball versenkt werden oder 4 andere Objektbälle müssen eine Bande berühren. Die Bälle müssen entgegen dem 8-Ball nicht angesagt werden. Der erste Ball eines Pärchens gibt den zweiten Ball vor.RegelnFouls
  • Es gelten die allgemeinen Poolregeln. Strafpunkte werden nicht gegeben. Nach jedem Foul hat der Gegenspieler 2 Möglichkeiten. Entweder übernimmt er die Position oder er hat “Ball in Hand” und darf den Stoßball auf eine Position hinter der Kopflinie ablegen und von dort weiterspielen. Sollte im Laufe des Spiels die 15 vorzeitig fallen, also nicht als Letzter, so wird die Aufnahme, ohne Foulwertung beendet.
  • Wird ein Ball regelkonform versenkt, so muss der nächste Ball derjenige sein der mit dem vorher versenkten die Summe 15 ergibt. Sollte dies nicht der Fall sein, so ist dies ein Foul und bedeutet das Ende der Aufnahme. Bälle die kein Cribbage ergeben werden am Fußpunkt wieder aufgebaut. Die 15 darf nur als letztes Cribbage fallen und zählt als Einzelpärchen. Fällt die 15 nicht als Letzte, wird sie am Fußpunkt wieder aufgebaut. Sollte der Fußpunkt schon belegt sein werden alle folgenden hinter ihr in einer Linie zur Fußbande hin aufgebaut. Solange korrekt versenkte Cribbages gespielt werden bleibt der Spieler am Tisch.
  • Fallen beim Anstoß mehrere Bälle, so kann mit allen diesen Bällen je ein Cribbage gebildet werden. Sollten nicht alle Cribbages dieser Aufnahme gebildet werden können, so werden alle noch offenen Cribbages zurück auf den Fußpunkt gelegt und die eigene Aufnahme ist beendet. Sind beim Anstoß Bälle gefallen die ein Cribbage ergeben gelten diese als korrekt versenktes Cribbage.
  • Eröffnung

Comments are closed.